Die Bank Coop in den Medien

Basel, 24. März 2009

Solider Jahresabschluss, Verwaltungsrat neu gewählt

 

An der heutigen Generalversammlung der Bank Coop AG präsentierten Verwaltungsratspräsident
Dr. Willi Gerster und CEO Andreas Waespi - trotz schwierigem Marktumfeld – ein vergleichsweise erfreuliches Ergebnis für das Geschäftsjahr 2008. Die Bruttodividende bleibt unverändert bei CHF 1.80 pro Aktie. Die Aktionärinnen und Aktionäre wählten statutengemäss den gesamten Verwaltungsrat neu.

 

An der Generalversammlung nahmen 543 Aktionärinnen und Aktionäre teil, welche ein Aktienkapital von
CHF 261,9 Mio. vertraten. Dies entspricht 77,6 % des stimmberechtigten Aktienkapitals. Die Aktionärinnen und Aktionäre der Bank Coop stimmten allen Anträgen des Verwaltungsrats mit grossem Mehr zu.

 

Solides Ergebnis für 2008

„In einem äusserst schwierigen Marktumfeld hat die Bank Coop für das Geschäftsjahr 2008 ein respektables Jahresergebnis erwirtschaftet“, sagte Verwaltungsratspräsident Dr. Willi Gerster. Der Bruttogewinn von
CHF 112,95 Mio. ist gegenüber dem Vorjahr um 15,6 % tiefer ausgefallen. Die Bilanzsumme hat sich gegenüber dem 31.12.2007 um 7,3 % auf CHF 13,32 Mrd. erhöht. Im momentanen Bankenumfeld stellt dies einen klaren Beweis dar, dass sich die Bank Coop auf ein kontinuierliches und solides Wachstum konzentriert. Die Kundengelder haben Ende 2008 gegenüber dem Jahresanfang um rekordhohe 10,6 % bzw. CHF 831,95 Mio. auf CHF 8,69 Mrd. zugenommen. Zudem verstärkt die Bank Coop ihre Eigenmittel um CHF 39,04 Mio. auf CHF 839,81 Mio.

 

Wahl des Verwaltungsrates

Hauptgeschäft an der Generalversammlung bildete die Wahl des Verwaltungsrates für eine neue Amtsperiode von vier Jahren. Nicht mehr zur Wahl stellte sich Erwin Kläy. Bestätigt wurden die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates Dr. Andreas C. Albrecht, Dr. Willi Gerster, Dr. Irene Kaufmann, Christine Keller, Hans Peter Kunz, Markus Lehmann, Markus Ritter, Hans Peter Schwarz, Michael von Felten, Dr. Urs Wehinger und Richard Widmer. Die Zahl der Verwaltungsratsmitglieder wird von bisher zwölf auf neu elf reduziert. Alle Mitglieder wurden in Einzelabstimmung mit grossem Mehr gewählt.

An der konstituierenden Sitzung des neuen Verwaltungsrates wurde der bisherige Verwaltungsratspräsident,
Dr. Willi Gerster, für eine weitere vierjährige Amtsperiode bestätigt. Als Vizepräsidentin des Verwaltungsrats wurde erneut Dr. Irene Kaufmann gewählt.

 

Konsequente Umsetzung von fair banking

Die Bank Coop hat an der Generalversammlung gezeigt, dass der Umsetzung des Claims "fair banking" auch im vergangenen Geschäftsjahr eine wichtige Bedeutung zugemessen wurde. Bei der erstmaligen Verleihung des Schweizer Fairness-Preises 2008 wurde die Bank Coop bei den Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitenden als einziges Finanzinstitut unter die sechs Finalisten gewählt. Auch der gesellschaftlichen Entwicklung wie z.B. der Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen wird hohe Beachtung geschenkt. Deshalb stand das Jahr 2008 im Zeichen von "work & care", einem Forschungsprojekt der Fachhochschule Kalaidos in Zürich, bei welchem die Bank Coop Praxispartner ist.

 

Wachstum auf Kontinuität und Solidität ausgerichtet

Andreas Waespi, der Vorsitzende der Geschäftsleitung, stellte nach seinem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr die laufenden Projekte der Bank Coop vor. Ein wichtiges Projekt des Konzerns BKB stellt die Migration auf die neue IT-Plattform Avaloq dar, welche für die Bank Coop auf Anfang 2011 geplant ist. Auch zukünftig wird die Bank Coop das Geschäftsstellennetz erneuern und sukzessive weitere Schalterhallen verschönern, um die Bank Coop mit einem einheitlichen Erscheinungsbild in der ganzen Schweiz sichtbarer zu machen.

 

Gemäss Andreas Waespi steht bei der Bank Coop ein nachhaltiges, auf Kontinuität und Solidität ausgerichtetes Wachstum nach wie vor im Zentrum. Sei dies im Hypothekargeschäft, im Anlagegeschäft oder durch die Gewinnung von weiterem Neugeld. Trotz schwierigen Rahmenbedingungen, so Andreas Waespi, ist die Bank Coop auch für das Geschäftsjahr 2009 zuversichtlich.

 

Präsentation

Rede Dr. Willi Gerster, Präsident des Verwaltungsrates

Rede Andreas Waespi, Vorsitzender der Geschäftsleitung

 

Weitere Auskünfte erteilt:

 

Natalie Waltmann
Leiterin Generalsekretariat und Medienstelle
Bank Coop AG
Telefon: +41 (0)61 286 26 03
E-Mail: natalie.waltmann@bankcoop.ch

 

Die Bank Coop AG ist eine gesamtschweizerisch tätige Bank. Sie offeriert alle wesentlichen Bankprodukte und Dienstleistungen für Privatkunden und KMU. Im Zentrum stehen die Kundinnen und Kunden mit ihren Bedürfnissen. Als kundennahe Bank legt die Bank Coop Wert auf faire Konditionen. Sie differenziert sich durch ein umfassendes Angebot an nachhaltigen Bankprodukten und Engagements zum sensiblen Ressourcenumgang zugunsten späterer Generationen. Mit der Dienstleistung "eva" bietet die Bank Coop zudem ein spezielles Angebot für Frauen.

 

Seit 2000 hält die Basler Kantonalbank eine Mehrheitsbeteiligung an der Bank Coop. Zuvor war sie als "Genossenschaftliche Zentralbank" und von 1995 - 2000 als "Coop Bank" tätig.

 

Die Bank Coop hat 33 Geschäftsstellen in der Schweiz und beschäftigt rund 750 Mitarbeitende. Präsident des Verwaltungsrats ist seit dem Jahr 2000 Dr. Willi Gerster. Ziel der Bank Coop ist es, in den nächsten Jahren weiter zu wachsen. Der Hauptsitz befindet sich in Basel. Als Aktiengesellschaft ist die Bank Coop an der SWX Swiss Exchange kotiert.