Die Anstellungsbedingungen unterliegen den Bestimmungen der Vereinbarung des Schweizerischen Bankpersonalverbandes (SBPV) «Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten». Personelle und sozialpolitische Fragen im Zusammenhang mit dem Anstellungsverhältnis zwischen den Mitarbeitenden und der Bank Coop sind im Personalhandbuch der Bank Coop geregelt.

Aus- und Weiterbildung

Die Förderung und Entwicklung der Mitarbeitenden und lebenslanges Lernen als ein Aspekt der Personalentwicklung sind für die Bank Coop zentral. Aus diesem Grund wird ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsprogramm angeboten, das einerseits die Vertiefung oder die Ergänzung der beruflichen Kenntnisse ermöglicht und andererseits der allgemeinen Persönlichkeitsbildung dient.

Darüber hinaus schenkt die Bank der Ausbildung von Lernenden und Praktikantinnen und Praktikanten grosse Beachtung.

Mitwirkungsrechte und Partizipation

Zur Förderung der beruflichen und persönlichen Entfaltung und der Mitverantwortung tragen die Mitwirkungsmöglichkeiten der Mitarbeitenden der Bank bei. Die Mitwirkungsrechte erstrecken sich auf die Mitgestaltung betrieblicher und sozialer Einrichtungen der Bank. Daneben steht dem Personal das Recht auf Information über Entscheide der Geschäftsleitung in Fragen des Betriebes, soweit es davon persönlich betroffen ist, sowie über den allgemeinen Geschäftsgang zu. Die Interessen der Mitarbeitenden werden von einer Personalkommission wahrgenommen. Die Personalkommission ist Mittlerin zwischen dem Personal einerseits und der Geschäftsleitung andererseits. Im Übrigen sind die Mitwirkungsrechte in der Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen der Bankangestellten festgelegt.

Altersstruktur der Mitarbeitenden der Bank Coop