Work-Life-Balance

In ihrem Leitbild verpflichtet sich die Bank Coop, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeitswelt und Privatleben zu fördern.

Beratungsmöglichkeiten

Mitarbeitende in schwierigen Lebenssituationen können ohne Rückfrage mit dem Vorgesetzten oder den Personalverantwortlichen Beratungsdienstleistungen von externen und internen Stellen beanspruchen. Die Bank erfährt nicht, wer beraten wurde, und erhält lediglich eine Rückmeldung über die geleisteten Beratungsstunden. Beratungsmöglichkeiten bestehen in Fragen der Kinderbetreuung, der Betreuung von betagten Angehörigen, der Organisation von Haushaltshilfen und hinsichtlich Stress und Burn-out. Im Weiteren bestehen interne Ansprechstellen für Chancenförderung, lösungsorientiertes Coaching, Konfliktberatung, Mobbing und sexuelle Belästigung. Eine externe Fachstelle für die betriebliche Sozialhilfe kann mit Zustimmung der Personalverantwortlichen in Anspruch genommen werden.

Work and Care

Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ist auch für Mitarbeitende mit pflegebedürftigen Angehörigen von über 15 Jahren eine Herausforderung. Eine Forschungsarbeit hat gezeigt, dass sich 10% der Mitarbeitenden um kranke Familienangehörige oder Partnerinnen und Partner kümmern und damit oft vor anspruchsvollen Situationen stehen. Betroffenen Mitarbeitenden bietet die Bank bereits heute Unterstützung:

  • Anrecht auf einen Tag bezahlten Urlaub zulasten der Bank für die Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen
  • Kostenlose Beratung, Information und Vermittlungsdienstleistungen über den Familienservice. Die Abteilung Eldercare befasst sich speziell mit der Pflegefallproblematik
  • Möglichkeit der Reduktion der Arbeitszeit
  • Möglichkeit zum Bezug von unbezahltem Urlaub

Gesundheitsförderung

Die Anforderungen an die Mitarbeitenden sind in einem anspruchsvollen Arbeitsumfeld wie demjenigen der Bank Coop hoch. Deshalb ist es für die Bank ein wichtiges Anliegen, die Gesundheit der Mitarbeitenden zu erhalten und sie für eine gesunde Lebensweise zu sensibilisieren. Dabei geht die Bank von einem umfassenden Gesundheitsverständnis aus, das sowohl das physische wie auch das psychische Wohlbefinden umfasst. In diesem Verständnis strebt die Bank Coop an, ihren Mitarbeitenden eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der sie gefordert sind, sich aber auch wohlfühlen. Dazu hat die Bank bereits im Rahmen der Personalpolitik verschiedene Massnahmen eingeleitet und umgesetzt.
Aus Rücksicht auf gesundheitliche Aspekte gilt im Übrigen in sämtlichen Büros der Bank Coop (auch in Einzelbüros), in Kundenzonen, Sitzungszimmern, Liftanlagen, Toiletten und Korridoren ein generelles Rauchverbot. Allen Mitarbeitenden stehen kostenlos Mineralwasser, Tee und Kaffee zur Verfügung.

Ergonomie am Arbeitsplatz

Die Bank Coop baut ihre Aktivitäten zur Erhaltung der Gesundheit und zur Unfallverhütung am Arbeitsplatz systematisch aus. Mit einer Informationsplattform im Intranet, mit Lunchveranstaltungen und anderen Kommunikationsmitteln werden Hinweise zur Verbesserung der Ergonomie am Arbeitsplatz, zur Unfallverhütung und zur Erhaltung einer gesundheitsfördernden Arbeitsatmosphäre vermittelt. Darüber hinaus wird vom Verantwortlichen für Ergonomie und Betriebssicherheit eine persönliche Beratung am Arbeitsplatz angeboten.

Umgang mit Stress und Ernährung

Periodisch werden Veranstaltungen zu den Themen Stress und Ernährung durchgeführt. Auf den Seiten des Intranets finden die Mitarbeitenden der Bank Coop ausserdem wichtige Hinweise zu Entspannungs- und Lockerungsmethoden, zu Stressprävention und zu gesunder Ernährung. Zusätzlich stehen den Mitarbeitenden zweimal im Jahr für mehrere Wochen saisonale Früchte gratis zur Verfügung, um so eine gesunde Ernährung zu unterstützen.

Sport und Bewegung

Der Sportclub bietet den Mitarbeitenden die Möglichkeit, verschiedene Sportarten auszuüben. Darüber hinaus organisieren die Mitglieder des Sportclubs einen Sommersporttag und ein Schneeweekend, an denen sämtliche Mitarbeitenden teilnehmen können. An Laufanlässen wie dem GrandPrix von Bern oder dem Stadtlauf von Basel ist die Bank mit eigenen Teams vertreten.

Bewusstsein wecken für Umwelt und Soziales

Der Bank Coop ist es wichtig, auch bei ihren Mitarbeitenden das Bewusstsein für ökologische und soziale Belange der Gesellschaft zu fördern. Daher werden regelmässig Veranstaltungen und Aktionen unter dem Claim «Nachhaltig leben» zu verschiedenen nachhaltigkeitsrelevanten Themen durchgeführt. Zusätzlich werden in der Mitarbeitendenzeitschrift regelmässig Artikel zum Thema Nachhaltigkeit publiziert.