Tipps zur Kartensicherheit

  • Unterschreiben Sie Ihre Karten sofort nach Erhalt auf der Rückseite mit einem wasserfesten Stift.
  • Behandeln Sie Ihre Karten wie Bargeld.
  • Notieren Sie nirgendwo den PIN-Code und wählen Sie keine leicht zugänglichen Zahlenkombinationen wie Geburtstage, Telefonnummern etc.
  • Achten Sie darauf, dass Sie beim Bargeldbezug am Bancomaten Ihre PIN verdeckt eingeben und nicht beobachtet werden (weitere Tipps unter www.stop-skimming.ch).
  • Geben Sie Ihre Kreditkartendaten (Kartennummer, Verfalldatum, CVC/CCV, PIN-Code) NIE zu Informationszwecken bekannt.
  • Wenn Ihnen Ihre Karte abhandengekommen ist, lassen Sie diese sofort sperren. Bei Diebstahl erstatten Sie bitte eine Polizeianzeige und verlangen Sie eine Kopie des Polizeirapports.
  • Speichern Sie folgende Notfallnummern in Ihrem Mobiltelefon: Bank- und Maestro-Karte: 0848 888 484, Kreditkarte: +41 (0)58 958 83 83, Travel Cash: +41 (0)31 710 12 15.
  • Kontrollieren Sie Ihre Kaufbelege auf Richtigkeit des eingesetzten Geldbetrages und unterschreiben Sie nie Blanko-Kaufbelege. Bewahren Sie die Belege auf und vergleichen Sie diese mit der monatlichen Kreditkartenabrechnung. Allfällige Unregelmässigkeiten melden Sie bitte sofort Viseca Card Services SA.
  • Unter www.viseca.ch (Rubrik Kundenservice) finden Sie weitere Tipps für den Kreditkarteneinsatz.
  • Kaufen Sie nur bei seriösen Anbietern ein. Lesen Sie die AGB und prüfen Sie, ob Adresse und Telefonnummer angegeben sind. Drucken Sie die Bestellbestätigung aus und bewahren Sie diese auf.
  • Achten Sie bei Transaktionen im Internet immer darauf, dass eine sichere SSL-Verbindung verwendet wird («https:» am Anfang der URL und ein geschlossenes Schloss in der Statusleiste).
  • Mit dem kostenlosen Service VisecaOne (unter www.visecaone.ch) wird das Einkaufen und Bezahlen im Internet noch sicherer. Nach der einmaligen Registrierung können Sie Kartenzahlungen in Online-Shops via VisecaOne App kontrollieren und freigeben.
  • Antworten Sie NIE auf E-Mails, in denen Sie nach persönlichen Daten oder Daten Ihrer Kreditkarte gefragt werden.
  • Nehmen Sie Geld in verschiedenen Formen mit: ein wenig Bargeld zum Bezahlen kleiner Beträge sowie eine Kredit-, eine PrePaid- oder eine Travel-Cash-Karte, weiteres Geld können Sie vor Ort am Bancomaten beziehen.
  • Behandeln Sie Ihre Karten wie Bargeld und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf.
  • Mit dem Onlineservice MyAccount können Sie die Bewegungen auf Ihrer Kreditkarte auch in den Ferien im Auge behalten, da Sie sich weltweit und jederzeit im Internet in MyAccount einloggen können.
  • Notieren Sie sich die Sperrnummern für Ihre Debit- und Kreditkarten: Bank- und Maestro-Karte: 0848 888 484, Kreditkarte: +41 (0)58 958 83 83, Travel Cash: +41 (0)31 710 12 15.
  • Nützliche Informationen und Hinweise zu über 170 Ländern erhalten Sie auf der Website von Swiss Bankers.